Ayutthaya - Auf den Spuren des ursprünglichen Thailands

Diesen Beitrag teilen

Ayutthaya - Auf den Spuren des ursprünglichen Thailands

Ayutthaya ist die alte Hauptstadt des siamesischen Königreichs und heute eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Thailand. Bis ins 18. Jahrhundert war Ayutthaya eine der wichtigsten Städte in Südostasien.

Zwar hat die Stadt heute keine große politische Bedeutung mehr, aber der alte Glanz und die Pracht vergangener Tage ist noch immer sichtbar.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Ayutthaya

Ayutthaya ist reich an großartigen Ruinen und alten Tempeln. Obwohl die burmesischen Eroberer beim Zerstören der Stadt im 18. Jahrhundert ganze Arbeit geleistet haben, ist doch noch relativ viel erhalten.

Einer der am schönsten und besten erhaltenen Tempel ist der Wat Yai Chai Mongkon, der aus dem 14. Jahrhundert stammt. Vom großen Chedi aus hat man einen tollen Blick auf die darunter liegenden Buddha-Statuen.

Das wohl am meisten fotografierte Motiv in Ayutthaya ist der von einem Baum umwucherte Buddhakopf im Wat Mahathat. Dort ist nicht selten eine Horde selfiewütiger Touristen, die sich alle der Reihe nach vor dem Buddha fotografieren. Man muss also schon ein bisschen Geduld mitbringen, um ein Foto des Kopfes zu machen oder besser zu den Randzeiten vorbei kommen.

Bevor wir aber alle Tempel und Ruinen einzeln aufzählen, lassen wir besser die Bilder sprechen.

Ayutthaya an einem Tag

Die antiken Stätten in Ayutthaya sind sehr weitläufig. Dennoch kann man die wichtigsten Sehenswürdigkeiten an einem Tag erkunden.

Wir haben uns vor Ort ein Moped ausgeliehen und konnten so flexibel von Tempel zu Tempel fahren. Wer es etwas luxuriöser mag, kann natürlich auch einen Tuk Tuk-Fahrer für einen Tag engagieren oder eine geführte Tour machen.

Wenn man wirklich alles sehen will, reicht ein Tag definitiv nicht aus. Dann bietet es sich an, tatsächlich in Ayutthaya zu übernachten. Dann kann man auch das schöne Licht am Morgen und frühen Abend mitnehmen und zu diesen Zeiten fotografieren.

Tagesausflug von Bangkok aus

Wir haben Ayutthaya in einem Tagesausflug von Bangkok besucht. Die Stadt liegt etwa 80 Kilometer nördlich von Bangkok und ist mit dem Zug und mit dem Auto zu erreichen.

Eine Zugfahrt in Thailand ist natürlich immer ein Erlebnis. Wir haben auf der Hinfahrt tatsächlich fast vier Stunden für eine Strecke gebraucht, die eigentlich nur 90 Minuten dauert. Schneller geht es mit Minibussen, die regelmäßig von Bangkok nach Ayutthaya fahren.

Über den Autor: 22places

Jenny und Sebastian werden ihre Erlebnisse auf Reisen in den kommenden sechs Monaten im Tamron Magazin teilen.

In Zusammenarbeit mit Tamron zeigen die beiden in ihrem Online-Fotokurs (https://www.22places.de/fotografieren-lernen), wie einfach Fotografieren ist und vor allem wie viel Spaß es macht, die Welt nicht mehr im Automatikmodus abzulichten.

Erfahren Sie mehr über den Autor bei:

Ähnliche Artikel